NEWS



Gaswerk Schwyz

Die letzten Zeugen einer über hundertjährigen Industriegeschichte geht in Seewen zu Ende: 1911 entstand als eigentliche Pioniertat das Gaswerk Schwyz mit den markanten Bauten. Für Schwyz war das eine Sensation. In Bern wurde 1843 im Marzilli-quartier schon das erste Gaswerk der Schweiz in Betrieb genommen .

 

Die Gasproduktion wurde 2003 eingestellt und nun bereiten wir das Gelände für den umtriebigen Bauherrn Klaus Reichmuth für neue Nutzungen vor.



Da und dort...

Wir sind stets an verschiedenen Orten und an Aufträgen von ganz unterschiedlichen Grössen an der Arbeit. Als Grundsatz gilt:

kein Auftrag zu klein, um nicht mit gleicher Sorgfalt erledigt zu werden. Und eben:

 

                    ZUVERLÄSSIG

                    KOMPETENT

                    RASCH

 



Ibergereggstrasse

Der Kanton Schwyz hat uns mit den umfangreichen Arbeiten für die Erneuerung und den Ausbau der Ibergereggstrasse von Stalden, ob Rickenbach, bis Windstock betraut. Die Bauzeit ist von Januar 2020 bis 2022 geplant. Bereits im Dezember konnten wir einige Arbeiten in Angriff nehmen.

 

Der eigentliche Baubeginn erfolgte trotz COVID-19 Restriktionen am Montag, 23. März 2020


Ibergereggstrasse                                     2. Teil

Voll Sperrung

Vom 19. bis 30. Oktober wurde die Ibergeregg-strasse für den Verkehr komplett geschlossen, Ausnahme Wochenende vom 24. / 25. Oktober.

Dies erlaubte uns nochmals Sprengarbeiten auszuführen, die bereitstehende Strecke auszukoffern und mit einer neuen Tragschicht zu versehen.



Neuer Belag auf den ganzen Steinerberger Bergstrassen

Die Gemeinde Steinerberg hat uns mit der Erneuerung des Belages auf der Bergstrasse ab der Kantonsstrasse bis ans Ende der Wildspitz-, Nolberg- und Hofstrasse, insgesamt über Kilometer.

 

Bauherr:              Gemeinde Steinerberg

Bauleitung:         Planungsbüro Lindauer, Mario Lindauer

Bauführer:          Roberto von Euw

Polier:                  Pedro Duarte

 



Kantonsstrasse                     Unteriberg-Oberiberg

Für den Kanton Schwyz können wir die Strasse von Unteriberg nach Oberiberg auf einer Strecke von rd.  3 Km erneuern. Es galt die Randabschlüsse über weite Strecke zu ersetzen und die ganze Strecke mit einem zweischichtigen Belag zu überziehen.

 

Bauleitung:   Kanton Schwyz

Bauführer:     René Schönbächler

Polier:            Josef Schelbert



Neue Bagger eingetroffen

Soeben haben wir zwei neue 5 Tonnen Bagger, CAT 306 erhalten. Schwer zu sagen, ob die Bagger in ihrer neuen Farbe mehr strahlen oder ihre beiden "Dompteure", die Strassenbauer Stefan Gubser (links) und Adian Weber (rechts)?



Wylenstrasse Brunnen

Die Zufahrt zum Wylen-Quartier ob Brunnen und zur Schränggigenstrasse wird komplett erneuert. Eine besondere Herausforderung stellen die engen Platzverhältnisse dar.

 

Bauherr:        Gemeinde Ingenbohl, Albert Lüönd

Bauleitung:   AFRY Schweiz AG, Riste Janevski

Bauführer:     Markus Tonazzi

Polier:            Joe Weber



Neue Wohnsiedlung Seewenfeld

Für die Strassengenossenschaft Seewenfeld können wir die umfangreichen  Erschliessungsarbeiten ausführen. Im Seewenfeld werden dereinst gleich viele Einwohner leben wie heute in der Gemeinde Lauerz.

 

Strassenlänge: 800 m

Aushub: 13'000 m3

Entwässerungen: 3'000 m

Kies: 11'000 m3

Belag: 2'900 t

 

Bauleitung: CES Bauingenieure, Seewen

Bauleiter: Silvan Kälin

Bauführer: Marco Imhof

Polier: Adrian Schuler



alte Kantonsstrasse, Brunnen

Die Gemeinde Ingenbohl hat uns beauftragt, die alte Kantonsstrasse, entlang der SBB Linie von der Kornmatt bis zum Viadukt komplett zu erneuern. Es wird nicht nur der Oberbau komplett ersetzt, sondern auch im Untergrund gilt es ein kompliziertes Netz von Versorgungs-, Entsorgungs- und Kommunikationsleitungen zu erneuern. Besonders anspruchsvoll dabei, die bestehenden Leitungen bis zu ihrem Ersatz nicht zu beschädigen. Dies hätte unangenehme Folgen für viele, welche von diesen Leitungen abhängig sind. 

 

Bauherrenvertreter: Albert Lüönd

Bauleiter: Armin Schmidig, bpp Ingenieure

Bauführer: Markus Tonazzi

Polier: Joe Weber

Polier Deckbelag: Reto Mazenauer



Rückbau und Aushub

In Arth im Rütli entstehen unmittelbar über dem Zugersee vier Villen, ein Doppeleinfamilienhaus und drei Reihenhäuser.

Am 17. Juli fand der Spatenstich statt.

 

Totalunternehmer: H4PLUS, Lachen, vertreten durch: Markus Heinrich

Architekt: Daniel Beer



AUTO AG SCHWYZ

Für den grossen Schwyzer-ÖV Betrieb können wir die Umgebungsarbeiten bei ihrem jüngsten zentralen Werkhof-Erweiterungsbau in Ibach ausführen.

 

- Bauherr: Auto AG Schwyz

- Bauleiter: Raphael Bernet, bernet & bernet arch. AG

- Bauführer: Robert Tula

- Poliere: Olaf Madaus, Pedro Duarte, Belag

 



Belagsarbeiten

Vom Frühjahr bis in den Herbst sind wir an den verschiedensten Orten, auf Strassen und Plätzen mit Belagsarbeiten beschäftigt und hoffen stets auf günstiges Wetter!



Mehrfamilienhaus am Plätzli in Aufyberg

Unternehmer Alfons Bürgler betraute uns mit dem Felsaushub für sein neues Mehrfamilienhaus.



Meteorwasserleitungen, Seewen

Das Meteorwasser aus dem Siedlungsentwicklungs-gebiet «Seewenfeld» werde über eine neu zu erstellende Sammelleitung abgeführt werden. Neben den Neubaugebieten werden auch bestehende Überbauungen, bisher im Mischsystem, künftig im Trennsystem entwässert werden und das anfallende Regenwasser über die geplante Meteorwasser-leitung abgeleitet werden.

 

 

Bauherr: Gemeinde Schwyz, Reto Steiner

Bauleitung; BG Ingenieure, Jean-Claude Kleiner

Bauführer: Marco Imhof

Polier: Marcel Schilter

 



Schreinerei Schürpf GmbH

Für die Schreinerei Schürpf GmbH durften wir im Industriequartier Steinbisli den Aushub und nun die Umgebung für ihren grossen Fabrik- und Gewerbebau ausführen.

 

Bauleitung: Mario Lindauer

Bauführer: Roberto von Euw

Polier: Josef Schelbert

 

Webcam





Lidl Areal, Seewen

Für die Lidl Schweiz AG richten wir das Grundstück der ehemaligen KAWEBA für den Bau des neuen Lidl Marktes her. Als erstes gilt es, die mächtigen KAWEBA Hallen, die grösste misst 80 x 40 m, zurück zu bauen. Hier ist vorsichtiges Arbeiten gefragt, besonders der Umgang mit der Eternit-Verkleidung. Dank unseren für den Umgang mit asbesthaltigen Baustoffen geschulten Mitarbeitern ist uns dies möglich.



Dampfwalze

Unser ältestes Baugerät ist die Dampfwalze Henninger Nr. 1 mit Jahrgang 1923. Die Walze hat unser Firmengründer Albin Käppeli von Adam Henninger in Darmstadt gekauft. Bis 1962 war die Walze auf einer ganzen Reihe von Baustellen im Betrieb, so auch auf den neuen Strassen um den künftigen Sihlsee oder auf der Furka Bergstrecke.

 

Nun wird die Walze mit der Fabriknummer 162 beim Dampf-Spezialisten Martin Horath in Goldau, von Serge Bourginet grundüberholt. Wir hoffen, dass die Walze im übernächsten Jahr wieder kräftig dampfen wird!